NEWS




01.04.2019  Bericht / Winter-Trophy


Die Winter-Trophy 2018/19 war sehr erfolgreich


Erstmals wurde im Golfclub Hünxerwald mit der Winter-Trophy eine Winter-Turnierserie durchgeführt. In den Monaten November und Dezember 2018 sowie Februar und März 2019 wurde jeden Sonntag ein Turnier veranstaltet – in Summe waren 17 Turniere vorgesehen.

Und die Beteiligung an der Winter-Trophy war höher als erwartet: immerhin 98 Clubmitglieder und zwei Gäste haben an den Turnieren teilgenommen, insgesamt also die stolze Zahl von genau 100 Teilnehmern – und das im Winter!

Von den 17 Turnieren mussten nur drei wegen schlechter Wetterverhältnisse abgesagt werden. Bei zwei davon hat man auf die Hinweise des Deutschen Wetterdienstes vertraut - im Nachhinein gesehen hätte man aber eigentlich spielen können. Na ja, die Sicherheit geht bei Sturmwarnungen eben vor.

Bei den 14 Turnieren gab es insgesamt 375 Nennungen, das ergibt einen erstaunlich guten Durchschnitt von 27 Teilnehmern pro Turnier. Bei vier Turnieren lag die Teilnehmerzahl sogar bei 40 oder höher, und die höchste Teilnehmerzahl war 46.

Insgesamt also sehr beeindruckende Zahlen für eine erstmalig durchgeführte Turnierserie im Winter.

Organisiert wurde die Winter-Trophy von Marion und Rainer Schlegel sowie Marion und Dieter Niechcial. Durch das extra für das Turnier programmierte Anmelde-, Auswertungs- und Tabellenprogramm konnten die Turniere sehr flexibel durchgeführt werden.

Eine Voranmeldung zu einem Turnier war deshalb nicht erforderlich, sondern die Teilnehmer konnten sich einfach am Turniermorgen zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr bei der Turnierleitung melden. Anschließend wurde dann live und für alle auf dem Monitor sichtbar fortlaufend direkt die Flighteinteilung vorgenommen. Soweit wie möglich wurden dabei auch Wunschflights zusammengestellt.

Die Eingabe der Ergebnisse erfolgte direkt nach dem Eintreffen eines Flights, so dass bereits kurz nach dem letzten Flight jeweils die Siegerehrung durchgeführt werden konnte.

Anschließend standen alle Ergebnisse des jeweiligen Turniers und auch der Gesamtwertung in Echtzeit im Internet zur Verfügung. Jeder Spieler konnte seine Rundenergebnisse in einer Scorekarten-Darstellung nachträglich anschauen, und selbst eine Eclectic-Auswertung stand für jeden Spieler zur Verfügung.

Für das Turnier wurde auch eine eigene Internetseite erstellt, und zwar
www.winter-trophy.de
Hier wurden neben allen Ergebnissen und Tabellen unter anderem auch aktuelle Hinweise, Berichte und News veröffentlicht. Entsprechend gut besucht ist diese Internetseite - schon allein die Scorekarten haben bisher über 5.000 Clicks.

Die gesamte Organisation und Auswertung verlief absolut reibungslos, und vor allem die Live-Flighteinteilung war für viele Teilnehmer immer wieder ein Erlebnis.

Besonderen Dank gilt der Clubgastronomie. Sabine und Horst haben an vielen Sonntagen extra für die Winter-Trophy um 9:00 Uhr die Gastro eröffnet, damit die Organisatoren das erforderliche Equipment für die Turnieranmeldung und Turnierauswertung rechtzeitig aufbauen konnten.
Und natürlich, damit alle Teilnehmer vor und nach den Turnieren mit Essen und Getränken versorgt wurden.

Die Teilnahmegebühr an einem Turnier betrug jeweils nur 5,- Euro. Bei der Siegerehrung gab es je nach Teilnehmerzahl zwischen drei und zehn Preise für die Brutto- und Nettosieger, und zwar jeweils ein Gastro-Gutschein in Höhe von 15,- Euro.

Da die Teilnehmerzahl an der Winter-Trophy letzendlich wesentlich höher war als erwartet, konnten bei der Siegererhung der Gesamtsieger wesentlich mehr Preise vergeben werden als ursprünglich vorgesehen. So erhielten nicht nur die ersten Drei, sondern jeweils die ersten Sieben in der Brutto- und Netto-Geamtwertung jeder einen Gastro-Gutschein in Höhe von 50,- Euro.
Die beiden Gesamtsieger erhielten sogar jeder einen Gastro-Gutschein in Höhe von 100,- Euro – und außerdem jeweils einen sehr repräsentativen Wanderpokal aus Glas.

Überragender Spieler bei der Winter-Trophy war Olaf Herzig, der nicht nur ganz souverän Sieger der Brutto-Gesamtwertung wurde, sondern sich im letzten Turnier auch noch an die Spitze der Netto-Gesamtwertung setzen konnte.
Zweiter in der Brutto-Wertung wurde Gabriele Adamski, gefolgt von Achim Wolf, Dietmar Schädlich und Simone Tacke.

Siegerin der Netto-Gesamtwertung wurde Marion Schlegel, da Olaf gemäß der allgemein üblichen Regel Brutto vor Netto für Brutto gewertet wurde. Zweiter in der Netto-Wertung wurde Dietmar Schädlich vor Marion Niechcial, Patricia Schädlich, Simone Tacke und Dirk van Dreumel.

Da bei der Siegerehrung der Gesamtsieger noch etwa 40 Spieler anwesend waren, war es ein würdiger Abschluss der Winter-Trophy 2018/19.
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und auch an alle, die für die Winter-Trophy immer wieder Sonderpreise zur Verfügung gestellt haben.

Als Fazit kann man sagen, das der Bedarf für eine Winter-Turnierserie also grundsätzlich vorhanden ist.
Wie, und ob es überhaupt im nächsten Winter mit einer Turnierserie weitergeht, ist allerdings noch völlig offen… (Ni)

Nachfolgend noch einige Impressionen vom Abschluss-Turnier:






































  Werbepartner
 
 
Start
Inside
News
Fotos
Terminübersicht
Spielvorgabe
Games

 
Werbepartner
 

   Impressum / Kontakt / Datenschutz © senioren-cup.de   


   LINKS   |  golfclub-hünxerwald.de   |  buchdenpro.de   |  herren-cup.de   |  damen-cup.de   |  winter-trophy.de   |